Blog

“Blutgeld”, Produzent Michael Souvignier, Regie René Heisig

Published Oktober 10th

Drei Brüder, die an der Bluter-Krankheit leiden und sich durch lebensnotwendige Medikamente mit HIV infizieren, stehen im Mittelpunkt des Fernsehfilms “Blutgeld”. Ursache der Infektionen ist der Blutkonservenskandal, der Deutschland in den 1980er Jahren erschütterte. Der jüngste Bruder Ralf stürzt beim Radfahren. Er blutet stark. Ein neues Medikament ist in dieser Situation mehr als willkommen. Es handelt sich um Faktor VIII, der aus menschlichen Blut gewonnen wird. Dieses Medikament ermöglicht den Brüdern ein Leben frei von der allgegenwärtigen Sorge zu verbluten. Die drei Brüder wissen nicht, dass die Rettung durch Faktor VIII zugleich ihr Leben bedroht. Bei einem Routinetermin erklärt ihnen [...]

Read more

Interviewpartner dringend gesucht

Published Oktober 10th

Die Presse interessiert sich verstärkt für die Situation der von HIV betroffenen Blutern. Es werden bundesweit Interviewpartner gesucht. Jeder von uns hat eine lange Geschichte zu erzählen. Damit ihr Gehör findet, meldet euch unter info@robinblood.org

Read more

“Schmutziges Blut“, das neue ARD-Drama von Eva Zahn und Volker A. Zahn.

Published Oktober 9th

Die ARD produzieren einen weiteren Film zum Thema Blut-AIDS-Skandal. Der Arbeitstitel ist “Schmutziges Blut”. Anfang der achtziger Jahre verschrieben Ärzte Blutpräparate, die mit HI-Viren infiziert waren. Über tausend Menschen starben, es war neben Contergan der größte deutsche Medizinskandal. Die Bedrohung für Bluter war unter Experten zum damaligen Zeitpunkt längst bekannt. Eine Mitarbeiterin des Bundesgesundheitsamts schrieb im Februar 1983 im „Deutschen Ärzteblatt“ über das Thema. Sie bot Lösungen an. Die Hochdosistherapie, praktiziert von den deutschen Hämophilieärzten, hätte durch hitzesterilisierte Arzneimittel ersetzt werden können. Den Krankenkassen waren sie zu teuer, und die Pharma-Industrie verhinderte mit aller Macht, dass ihre verseuchten Medikamente schnell [...]

Read more

Rede auf der BAYER-AG Hauptversammlung 2013

Published Oktober 9th

Guten Tag, verehrte Damen und Herren, mein Name ist Andreas Bemeleit. In den 70er und 80er Jahren wurde ich, wie auch 4.500 weitere Bluter, durch verunreinigte Blutpräparate mit Hepatitis-C und HIV infiziert. Auf der heutigen Versammlung wird Bilanz für das abgelaufene Jahr gezogen und Zahlen zur Geschäftsentwicklung werden präsentiert. Die BAYER AG hat im letzten Jahr den höchsten Umsatz seit Gründung vor 150 Jahren erzielt. Meine Bilanz der vergangenen Jahre ist durchweg negativ. Das ist Anlass für mich, Ihnen meine persönlichen Kennzahlen vorzustellen: Berechnungen auf der Basis einer internationalen Kohorte mit 847 Blutern gehen nach 35 Jahren Infektionsdauer von einem [...]

Read more

Antworten auf die Wahlprüfsteine

Published August 13th

Wir haben die Wahlprüfsteine an die Fraktionen der CDU, SPD, FDP, die Linke und Piraten zur Beantwortung geschickt. Hier die Antworten jeweils als PDF. SPD Grüne die Linke FDP CDU  

Read more

Suche nach hinterbliebenen Kindern

Published April 27th

Hallo an alle, mein Name ist Julia und ich bin auf der Suche nach hinterbliebenen Kindern, deren Väter Bluter waren, die mit HIV infiziert wurden und daran verstarben. Ich studiere Visuelle Kommunikation und bereite gerade meinen Abschlussarbeit vor, ein Dokumentarfilm, der von diesem Thema handeln soll. Auch mein Vater war Bluter und wurde während seiner Behandlung mit HIV infiziert. Er verstarb 1992 an den Folgen des Virus. Für mich und meine beiden Schwestern gab es Entschädigungszahlungen, aber danach wurde geschwiegen. Geschwiegen über alles, was passiert war. Laut der “Stiftung für Humanitäre Hilfe für durch HIV-infizierte Personen” ist es in Deutschland [...]

Read more

30 Jahre Blutskandal – Ein Aufruf gegen das Vergessen

Published April 17th

Im Mai 2013 jährt sich die Entdeckung des Humanen Immundefizienz-Virus zum dreißigsten Mal. Mit diesem “Jubiläum” hat es für viele von uns Hämophilen eine besondere Bewandtnis, wurden wir doch damals mit genau diesem Virus über kontaminierten Gerinnungsfaktor infiziert und damit zu einem äußerst schwierigen Lebens- und Leidensweg verdammt. Viele von uns sind dieser Bürde bereits endgültig zum Opfer gefallen, für andere von uns geht dieser Weg in unverminderter Härte weiter – und damit auch der Kampf um Gerechtigkeit. In der Vergangenheit wurden wir Betroffenen oftmals nur durch Minimallösungen entschädigt: Beispielsweise gab es in den achtziger Jahren, nach bekannt werden der [...]

Read more

Experten dringen auf Entschädigung der durch Blutprodukte mit HCV infizierten Bluterkrankten

Published März 13th

Pressemitteilung des Deutschen Bundestages vom 13.3.2013   Ausschuss für Gesundheit – 13.03.2013 Berlin: (hib/TVW) Der Gesundheitsausschuss hat in einem Expertengespräch über die Situation der durch Blut und Blutprodukte mit Hepatitis C (HCV) infizierten an Hämophilie Erkrankten (Bluterkrankte) beraten. Dafür standen ihm zwei Fachleute als Gesprächspartner zur Verfügung. Das Thema ist im Herbst 2012 Gegenstand zweier Kleiner Anfragen der Fraktion Die Linke (17/10708 und 17/11311) gewesen. Die Linken wollten von der Bundesregierung erfahren, welche Maßnahmen dem Bundesgesundheitsamt (BGA) seit Anfang der achtziger Jahre zur Verfügung gestanden haben, um das Risiko von Blutern, sich durch Blutprodukte mit Hepatitis C zu infizieren, zu minimieren. Nach [...]

Read more

Du bist gefragt !

Published März 6th

Du bist ein Bluter ? Du bist mit HIV infiziert oder hast AIDS ? Du hast Angst, dass deine Umgebung von deiner Geschichte erfährt ? Das Hepatitis-C Virus macht Dir Sorgen ? Du erhältst Zahlungen nach dem HIV-Hilfegesetz ? Darauf zu warten, dass die Schädiger Verantwortung übernehmen und dass Politiker aus eigenem Antrieb für unsere Sache streiten – das wissen Du und ich – ist ein Irrglaube. Darauf zu hoffen, dass irgendwie das Stiftungsvermögen immer wieder gefüllt wird ebenfalls. Es gilt der Tatsache ins Auge zu sehen, dass wir die Sache in die Hand nehmen müssen. Dass eine aktive Betroffenengruppe [...]

Read more

Hepatitis-belastete Blutprodukte in den 80er Jahren „Infektionen billigend in Kauf genommen“

Published Januar 18th

„Infektionen billigend in Kauf genommen“ Presse Information vom 18. Januar 2013 Coordination gegen BAYER-Gefahren Robin Blood (www.RobinBlood.org) Hepatitis-belastete Blutprodukte in den 80er Jahren Die Coordination gegen BAYER-Gefahren und das Netzwerk Robin Blood kritisieren die in der vergangenen Woche veröffentlichten Antworten der Bundesregierung auf zwei Anfragen der Linkspartei zu Hepatitis-belasteten Blutprodukten (Drucksachen 17/10910 und 17/11934). Die Regierung bezeichnet die damaligen Infektionen Tausender Bluter darin als „schicksalhaft“. Philipp Mimkes von der Coordination gegen BAYER-Gefahren: „Der Bundestags-Untersuchungsausschuss „HIV-Infektionen durch Blut und Blutprodukte“ (Bundestagsdrucksache 12/8591) kam zu dem Ergebnis, dass ab Ende 1982 nahezu alle Infektionen hätten verhindert werden können. Es ist nicht hinnehmbar, [...]

Read more

LATEST NEWS

Spendenkonto

Unsere Arbeit erfordert neben Engagement auch finanzielle Mittel. Das sind Ausgaben für Kommunikation, Fahrten, Beratung und Literatur.
Wir haben in Kooperation mit der AIDS-Seelsorge Hamburg ein Spendenkonto eingerichtet. Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt "Robin Blood" an.
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt wünschen, schreiben Sie bitte Ihre Anschrift mit in den Verwendungszweck.

Vielen Dank !

Spendenkonto:
AIDS-Seelsorge
Konto: 015107000
BLZ: 210 602 37
EDG Kiel