Email-Aktion für Entschädigung

Published November 9, 2013

Mitglieder und Sympathisanten des Netzwerks „Robin Blood“ haben jetzt eine E-Mail-Aktion gestartet, damit die politisch Verantwortlichen ihrer Fürsorgepflicht für die lebensbedrohlich erkrankten Bluter nachkommen und sie gemeinsam mit Vertretern der Pharmakonzerne gerecht entschädigen.

Den Artikel auf kobinet lesen.

2 Responses to “Email-Aktion für Entschädigung”

  1. @Raphael & Gang April 18, 2014

    Da scheint wohl jemand die biologische Lösung anzustreben. 🙁

    Fügt sich allerdings perfekt nahtlos in die schleichende Entsolidarisierung der Gesellschaft ein.

    Jeder für sich & Gott für die Welt.

    This is not a love song. 🙁

  2. Joachim Griebe April 21, 2014

    Ich habe in meinem Netzwerk von Künstlern & Journalisten alle Informationen weitergegeben. Es tut sich was .


Leave a Comment

Spendenkonto

Unsere Arbeit erfordert neben Engagement auch finanzielle Mittel. Das sind Ausgaben für Kommunikation, Fahrten, Beratung und Literatur.
Wir haben in Kooperation mit der AIDS-Seelsorge Hamburg ein Spendenkonto eingerichtet. Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt "Robin Blood" an.
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt wünschen, schreiben Sie bitte Ihre Anschrift mit in den Verwendungszweck.

Vielen Dank !

Spendenkonto:
AIDS-Seelsorge
Konto: 015107000
BLZ: 210 602 37
EDG Kiel